Mama blog und Zwillingsschwangerschaft und Zwillingsbedarf

Wenn du schwanger bist und Zwillinge erwartest, dann muss du dich psychisch sehr gut darauf vorbereiten, denn zwei Kinder sind ein Kind mehr als ein einziges Kind.

Du wirst verschiedene Hürden leisten und vor allem sehr viele unterschiedliche Dinge anschaffen müssen, um deine beiden Schätze auf der Welt zu begrüßen.

Sobald deine beiden Kinder auf der Welt sind, wirst du nun nicht mehr nur die Frage beantworten müssen, ob dein, komplett in rosa oder komplett in blau gekleidetes Kind auch wirklich ein Mädchen oder ein Junge ist, sondern du musst zudem mit der Frage rechnen, ob es sich bei den beiden Babys wirklich um Zwillinge handelt oder nicht.

Damit die Babys sehr gut ausgestattet sind und du alles zu Hause hast, was du benötigst, wenn deine beiden Schätze die Nacht zum Tage machen und keine Zeit mehr hast mal eben schnell in den Drogeriemarkt zu rennen, solltest du dir eine angemessene Erstausstattung für deine Zwillinge zu Hause anschaffen.

Natürlich dürfen dabei die Kleidungsstücke nicht fehlen. Davon braucht bereits ein Kind sehr viele, was bedeutet, dass du für Zwillinge mindestens die doppelte Menge zu Hause haben musst. Denn, du kannst dir nicht vorstellen, wie oft so ein Baby am. Tag umgezogen werden muss. Die unbeschriebene Regel ist dabei natürlich: je mehr Klamotten sauber sind, desto weniger spucken die Babys. Ist gerade alles in der Waschmaschine oder dreckig, wird gespuckt und gekleckert, was das Zeug hält.

Deine Babys wollen eben vermeiden, dass du dich in irgendeiner Weise langweiligen könntest.
Zu den Klamotten gehören auch andere wichtige Dinge, welche du bereits, nachdem du, zusammen mit deinen Babys aus dem Krankenhaus kommst, zur Hand haben solltest. Dazu gehören Schnuller und vor allem ein geeigneter Kinderwagen. Zwar sind die Babys zu Anfang so klein, dass sie locker in der Babywanne eines Kinderwagen Platz hätten, doch einen Zwillingswagen solltest du dir trotzdem zulegen.
Ansonsten brauchst du alles andere, was für ein Baby brauchst, nur eben im Doppelpack. Dazu gehören Babywippen, Windeln, Feuchttücher, Babybetten, Krabbel-, und Spieldecken, Spielzeug und vor allem auch Spucktücher. Zu guter letzt, eine gaaaanz große Packung Kaffee für dich und die langen Nächte, welche anstrengend und gleichzeitig das Schönste auf der Welt sein werden, was du dir je vorstellen konntest.

Weiterführende Infos gesucht?
Anleitung Dammmassage

Auch interessant...